X
_
Even wachten
Bizzieman
Spelletjes van vroeger spelen op Bizzieman.NL's CMS.
Kijk op http://games.oudspel.nl om de spelletjes te spelen.

Veel plezier.
X
_
Options
    Edit Layout
Even wachten
Bizzieman
Spelletjes van vroeger spelen op Bizzieman.NL's CMS.
Kijk op http://games.oudspel.nl om de spelletjes te spelen.

Veel plezier.
X
_
Even wachten
Bizzieman
Spelletjes van vroeger spelen op Bizzieman.NL's CMS.
Kijk op http://games.oudspel.nl om de spelletjes te spelen.

Veel plezier.
X
_
Options
    Leeg Venster
    Edit Layout
Test Window
Bizzieman
Spelletjes van vroeger spelen op Bizzieman.NL's CMS.
Kijk op http://games.oudspel.nl om de spelletjes te spelen.

Veel plezier.
Deutsch
HERZLICH WILLKOMMEN ZUM TAALPERRON

Wollen Sie die niederländische Sprache besser kennen lernen? Taalperron kann Ihnen vielleicht helfen. Arbeiten oder studieren Sie in Leiden und Umgebung, dann brengen ich Ihnen gerne sprechen, hören und verstehen, lesen und schreiben in unsere schönen Sprache bei. Für hochgebildete Expats. Einzelne oder in Gruppe. Auch kann ich fur Sie Pressemitteilungen und Verzeichnisse translieren oder Ihre Powerpoint-Präsentationen verbessern. Vorbereitung für Staatsexamen I und II ist auch möglich.

Konversationskurse um Ihre Aussprache zu verbessern.

Lesen Sie die Erklärung der niederländischen Grammatik.
Verbessern Sie Ihre Rechtschreibung. Erhöhen Sie Ihre Wortschatz. Testen Sie Ihre Aussprache mit den Listen. Machen Sie die Übungen. Sie sind speziell konzipiert für Sie. Sie kosten nichts. Reise mit Taalperron.


Sind Sie interessiert? Wollen Sie eine Lektion besuchen?Sie sind herzlich Willkommen. Natürlich kostenlos und unverbindlich. 

Bitte rufen Sie an: 06 -14953653.


Der junge Rembrandt in Leiden

Rembrandt van Rhijn wurde am 15 July 1606 ins Weddesteeg in Leiden geboren. Er gilt als einer der bedeutendsten und bekanntesten niederländischen Künstler des Barocks. Sein Schaffen fiel in die Epoche des Goldenen Zeitalters, als die Niederlande eine politische, wirtschaftliche und künstlerische Blütezeit erlebten. Die Stadt  Leiden erholte sich in dieser Zeit von der Bseetzung der Spanearden von 1573 bis 1574. In den vierzig folgenden Jahren wuchs Leiden von 10.000 zu 44.000 Einwohnenden. Rembrandt wachste auf in die Zeit des Zwölfjarisches Bestand zwischen 1609 und 1621 in der Achtzigjährige Krieg, ein Zeitraum mit großer Wohlstand. 
Rembrandt eröffenete in 1625 in Leiden sein erstes Atelier, möglich im Muskadelsteeg 3 zusammen mit Jan Lievens und zog bald Aufmerksamkeit auf sich. Lievens und Rembrandt führten gleichzeitig den seleen Themenwahl. Später wohnte Lievens am Noordeinde. 1631 zog er nach Amsterdam, wo er sich zu einem gefeierten Künstler entwickelte. Trotzdem litt er zeitweise unter erheblichen finanziellen Problemen, ging 1656 in die Insolvenz und starb in Armut. Rembrandt betätigte sich als Maler, Radierer und Zeichner, führte eine Werkstatt und bildete Künstler auf. Sein Gesamtwerk umfasst unter anderem Porträts, Landschaften sowie biblische und mythologische Thermen. Gerrit Dou und Isaac Jouderville sind Schüler von Rembrandt. Im Gegensatz zu Rembrandt konnte Dou sein ganzes Leben für seiner Unterhalt sorgen, etwas das wir von Rembrandt nicht immer sagen können.

In seine Historiendarstelllungen griff Rembrandt zahlreiche Motive auf, die bis dahin nicht künstlerisch bearbeitet worden waren, oder er suchte nach neuen Darstellungsmöglichkeiten traditioneller Motive. Viele dieser Werke zeichnen sich durch starke Hell-Dunkel-Kontraste aus, weshalb er als ein Meister des Chiaroscuro gilt. 

Rembrandts Bilder wurden bereits zu Lebzeiten nachgemacht und kopiert. Nach seinem Tod wurde seine koloristische Malweise in der Kunstliteratur des Klassizismus negativ bewertet, während sich seine Werke bei Sammlern großer Beliebtheit erfreuten und hohe Preisen erzielten. In 18. Jahrhundert fand Rembrandt Nachfolger unter deutschen und englischen Künstlern. Sein Leben wurde in dieser Zeit mystifiziert und mit Legenden ausgeschmückt. Erst in der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde aus diesem Rembrandt-bild durch Quellenforschung seine reale Biographie extrahiert. Heute gibtd es ein großes Rembrandt Research Project.




Rembrandts Mutter hieß Neeltje Willemsdochter von Zuydtbroeck, ein Bäckerstochter. Der Vater Rembrandts, Harmen Gerritszoon,  war ein zeimlich reicher Müller. Er mahlte Malz, eine wesentliche Zutat von Bier. Wie viele andere Kinder besuchte Rembrandt zwischen 1612 und 1616 die Grundschule. Rembrandt war das achte von neun Kindern. Der älteste Sohn erbte die Mühle. Rembrandt sollte kein Müller werden. Der Vater konnte es sich leisten seinen jungsten Sohn zur lateinische Schüle zu schicken. Die lateinische Schule wurde 1599 erbaut und war daher ganz neu. Es gab nur Jungen an dieser Schüle. Dort  wurde er in biblischer Geschichte und den Klassiker unterichtet. Zudem erhielt er Rherorikunterricht,  der möglicherweise seine Malerei beeinflusste. Wir wissen das Hendrick Rieverlinck 1613 dort Lehrer zeichnen war. Vielleicht war er der Erste der Rembrandt inspirierte.

2006 Bildergruppe von Künstler Stephan Balkenhol in Brons und Terracotta. Vier Jahrhunderte Geburtstag Rembrandts. 

Der Rhein entlang gibt es damals Ebbe und Flut. Über das Wasser gab es nur ein Kloster mit Nahmen Lopsen. Der Stadstimmerwerf, das Haus des Zimmermanns Leiden, würde in Rembrandts Jugendzeit gebaut. Um 1600 kamen viele Leuten aus Franchreich arbeiten in de Textilindustrie. Auch ich bin Nachkomme von ihn.

Stadtsmauer Weissen Tor

Denkmal Witte Singel Toon Dupuis 1906. 300-ster Geburtstag. Mit Radierstift.

Es ist sicher das der junge Rembrandt in der Pieterskirche gesungen hat.

Nach der achtjariger Schulzeit schrieb er sich an der philosiphischen Fakultät des Universität Leiden ein. Auf der Universität war Rembrandt eingeschrieben als Rembrant ohne d. Sein eigenes Mark. Er war damals vierzehn Jahre alt
Er genoss Privilegien, er war vom Militär freigestellt. Dieses Studium brach er nach kurzem Zeit ab um eine Ausbildung zum Maler an zu fangen. Von 1620 bis 1624 war er Schüler von Jacob Isaacsz. van Swanenburgh an dem Langebrug in Leiden. Der in Italien geschulte Lehrer hatte sich auf Architekturmalerei und die szenische Darstellung der Hölle spezialisiert und vermittelte seinem Schüler die Grundlagen der Malerei. Die Gestaltung des Feuers in den Bildnissen der Hölle hat möglicherweise Rembrandts Interesse in der Ausstellung des Lichtes geweckt. Im Anschluss absolvierte er 1624 eine sechsmonatige Lehrzeit bei dem Historienmaler Pieter Lastman in Amsterdam. Lastman führte ihn in die Historienmalerei ein, die in der damals gültiger Rangordnung der Malereigattungen die höchste Position innehatte. Die Ausbildung bei zwei Meistern war in der damaligen Zeit nicht ungewöhnlich.

1625 kehrte Rembrandt nach Leiden zurück. Dort grundete er mit seinem Freund Jan Lievens eine eigene Werkstatt. Möglich in der Muskadelsteeg. Jan Lievens lebte in der Pieterskerkchoorsteeg. Drei Jahre später fertigte er erstmals eine Radierung an und begann Schüler auf zu nehmen, zum Beispiel Gerrit Dou. Nach seinen ersten Erfolgen und angezogen von der steigenden Bedeutung der niederländischen Hauptstadt gab Rembrandt das gemeinsam mit Lievens betriebene Atelier auf und zog nach Amsterdam. 

In Amsterdam heirate Rembrandt Saskia von Uylenburgh. Sie kam von Leeuwarden und die Hochzeit war in der Kirche von St. Annaparochie. (weeskind bij zus)
Rembrandt besuchte niemals Italien. Sein Meisters Von Swanenburgh und Lastman besuchten dort Adam Elsheimer.  Constantijn Huygens, Sekretär des Statthalter Frederik Hendriks und Bewunderer Rembrandts, zeigte  in 1628 Interesse und empfehlte ihm die Werke Rafaëls, Michelangelo's und Tinteretto's zu sehen. Was wäre aus ihm worden sein wenn er tatsächlich nach Italien gewesen wäre?
In 1630 starb Rembrandts Vater. 

Seine bekanntesten Werke sind: Die Nachtwache, Die Blendung Simsons, Die Anatomie des Dr. Tulp und das Hundertguldenblatt.

Im Jahre 1620 war die Abfahrt der Pilgrim Fathers aus Leiden zur Neuen Welt. Rembrandt sollte das gesehen haben. 


In Deutschland gibt es Gemälde von Rembrandt in Braunsweig, Berlin, Anholt, in der Alten Pinakothek in München und Dresden. Der ehemalige Direktor des Rijksmuseums Ernst van de Wetering schrieb ein Studium über den junge Rembrandt das ins deutsch ist übergesetzt. Von November 2019 bis Februar 2020 gibt es eine Ausstellung 'Der junge Rembrandt' in De Lakenhal in Leiden. 40 Malereien, 120 Ätzen und 40 Zeichnungen von ihm sind in Leiden hergestellt.

Wenn Rembrandt hier jetzt herumlaufen würde, würde er wenig erkennen. 
Matthijs de Rijk 3d Rekonstruktion Weddesteeg. 


©1997-2019 Bizzieman.NL